Anzeige

IBC Solar stellt erstmals Glas-Glas-Modul vor

us
Das IBC MonoSol VL5-DG wird voraussichtlich im vierten Quartal 2018 verfügbar sein. Foto: IBC Solar

IBC Solar stellt auf der Intersolar Europe erstmals ein Glas-Glas-Modul vor. Das IBC MonoSol VL5-DG mit 315 Watt ist für Installationen im Eigenheim geeignet, aber auch in Gebieten mit hohen Wind- oder Schneelasten.

Die monokristallinen Zellen sind mit PERC-Technologie ausgestattet und erreichen damit einen höheren Wirkungsgrad von bis zu 21,8 Prozent. Die Effizienz wird zudem durch den Einsatz einer reflektierenden Rückseitenfolie gesteigert. Diese ermöglicht einen Anstieg des zu nutzenden Lichtanteils nach erneuter Spiegelung an der Innenseite des Frontglases. Mit seinem schwarzen Alurahmen ist für optisch anspruchsvolle Installationen im Ein- und Zweifamilienhausbereich geeignet und kann mit allen Montagesystemen von IBC und bei allen Dachtypen verwendet werden.

Stark bei Druckbelastungen
Durch 2,5 mm starkes Glas auf der Vorder- und Rückseite sind die Module weniger anfällig für Zug- und Druckspannungen. Diese können durch hohe Wind- und Schneelasten verursacht werden, was bei klassischen Modulen zu Mikrorissen in den Zellen führen kann. Die Anforderungen von Druckbelastungen bis zu 8.100 Pascal (Pa) nach der IEC 61215:2005 wurden erfolgreich bestanden. Unter Berücksichtigung des Sicherheitsfaktors von 1,5 ergibt sich nach der neuen IEC 61215:2016 eine Freigabe für eine Belastung von 5.400 Pa.

Einkapselungsmaterials auf Polyolefin-Basis
Zudem verbessert das Rückseitenglas auch die Lebensdauer, indem der witterungsbedingte Alterungsprozess verzögert wird. Auch die Verwendung eines Einkapselungsmaterials auf Polyolefin-Basis leistet einen wichtigen Beitrag zur Langlebigkeit. Eine speziell bei Glas-Glas-Modulen auftretende Alterung durch die Bildung von Essigsäure kann bei der Verwendung von Polyolefin ausgeschlossenen werden. Zudem bietet es einen zusätzlichen Schutz gegen Potenzial-induzierte Degradation (PID).

Lange Garantie
Entsprechend hoch fällt die Garantieleistung aus, die IBC SOLAR für das IBC MonoSol VL5-DG gewährt. Es ist mit einer 30-jährigen linearen Leistungsgarantie ausgestattet – das sind fünf Jahre mehr als bei anderen Vorteils-Modulen von IBC. Dazu kommt eine Produktgarantie von 20 Jahren.

Wie üblich, wird auch das neue Glas-Glas-Modul im eigenen IBC SOLAR Qualitätslabor ausführlichen Testreihen unterzogen. Aktuell laufen neben PID- und Klimakammertests auch die offizielle IEC-Zertifizierung beim TÜV Rheinland sowie externe Qualitätsuntersuchungen für das Degradationsverhalten wie Licht-induzierte Degradation (LID) beim Fraunhofer ISE. Das IBC MonoSol VL5-DG wird voraussichtlich im vierten Quartal 2018 verfügbar sein.

12.06.2018 | Quelle: IBC Solar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.