First Solar erhält Auftrag zum Bau der größten Photovoltaik-Kraftwerke in Australien; 155 MW sollen in New South Wales installiert werden

Eines der beiden Photovoltaik-Kraftwerke wird in der abgelegenen Bergarbeitersiedlung Broken Hill gebaut
Eines der beiden Photovoltaik-Kraftwerke wird in der abgelegenen Bergarbeitersiedlung Broken Hill gebaut

AGL Energy Ltd. (Sydney, Australien) hat die Finanzierung von zwei Photovoltaik-Großprojekten in Australien abgeschlossen: Ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 102 Megawatt (MW; Wechselstrom) in Nyngan und ein Projekt mit 53 MWAC in Broken Hill. Beide Standorte liegen im Bundesstaat New South Wales (NSW).

AGL Energy hat First Solar Inc. (Tempe, Arizona, USA) mit der Planung, Lieferung und dem Bau sowie der Wartung der PV-Kraftwerke beauftragt, in denen First Solars Dünnschichtmodule auf der Basis von Cadmiumtellurid (CdTe)  eingesetzt werden sollen. Nach Fertigstellung sind die PV-Kraftwerke weit größer als jede derzeit in Australien betriebene Solarstromanlage.

Laut First Solar werden beide Kraftwerke jährlich 360 Gigawattstunden (GWh) Solarstrom produzieren.

“Die Projekte Nyngan und Broken Hill werden die größten Photovoltaik-Anlagen im Kraftwerksmaßstab in Australien. Sie belegen, dass Photovoltaik-Großanlagen heute eine bewährte und von Banken finanzierte Möglichkeit der Stromproduktion sind;“ sagte Jack Curtis, Vizepräsident der Geschäftsentwicklung von First Solar in Australien.

“Beide Vorhaben sind von großer Bedeutung für die Energiewirtschaft der Region und in Australien. Die Projekte werden eine wichtige Rolle für die wachsende Akzeptanz von Photovoltaik-Großkraftwerken spielen. Unser Dank gilt der Regierung des Bundesstaates und der australischen Regierung, die sich für diese Vision stark gemacht haben.“

 

Regierungen unterstützen die Photovoltaik-Großprojekte mit mehr als 200 Millionen US-Dollar

Die australische Agentur für erneuerbare Energien (ARENA) wird die Vorhaben mit 167 Millionen US-Dollar (ca. 126 Mio. EUR) unterstützen. Die Regierung von New South Wales fördert die Projekte mit weiteren 64,9 Millionen USD (ca. 49 Mio. EUR). Die Gesamtkosten sollen bei rund 450 Millionen USD liegen (ca. 339 Mio. EUR).

First Solar will mit dem Bau des PV-Kraftwerks in Nyngan im Januar 2014 beginnen und diesen Mitte 2015 abschließen. Die Bauarbeiten in Broken Hill sollen im Juli 2014 starten, der kommerzielle Betrieb soll Ende 2015 aufgenommen werden.

 

 

01.08.2013 | Quelle: First Solar | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html