Neue Lösung für PV-Kraftwerke und Agri-PV von Solaredge

Produktfoto eines Wechselrichters von SolaredgeFoto: Solaredge
Neues Produkt: der Wechselrichter TerraMax mit Leistungsoptimierer.
Solaredge präsentiert neue Wechselrichter für Anwendungen wie Agri-PV und schwimmende PV-Anlagen. Es geht um kleine bis mittelgroße Systeme.

SolarEdge bringt einen neuen Wechselrichter an den Markt, der sich an PV-Kraftwerke und die Agri-PV richtet. Es handele sich laut Unternehmensmitteilung um den TerraMax™-Wechselrichter in Kombination mit den Leistungsoptimierern H1300.

Die neue Lösung ziele auf kleine bis mittelgroße PV-Anlagen im Versorgungsbereich und eigne sich für unterschiedliche Topologien und Standortbedingungen. Dazu zählen Freiflächenanlagen auf schrägem, unebenem oder unregelmäßigem Gelände sowie Anwendungen wie schwimmende PV-Anlagen und Agri-PV mit Trackern.

Der SolarEdge TerraMax™-Wechselrichter biete die Vorteile der fortschrittlichen Leistungselektronik auf Modulebene. Er verspricht mehr Energie durch Überwindung von Mismatch- und Verschattungsverlusten, die auch bei bifazialen Modulen und vertikalen PV-Anlagen üblich sind.

Die optimierte Lösung für PV-Kraftwerke wurde entwickelt, um die Energieproduktion durch einen 99-prozentigen Wirkungsgrad des Wechselrichters, eine 200-prozentige DC-Überdimensionierung und einen integrierten Nacht-PID-Gleichrichter zu steigern. Das Design unterstütze ferner Stranglängen von bis zu 80 Modulen und erfordere weniger Verkabelung und Gesamtausrüstung. Dies könne zu einer Senkung der Systembilanzkosten („balance of system“, BoS) um bis zu 50 Prozent führen. Die Vorabinbetriebnahme ermögliche außerdem eine frühzeitige Validierung der Komponenten und der Verkabelung vor dem AC-Anschluss.

Quelle: Solaredge | www.solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Beliebte Artikel

Schließen