Die wichtigsten Solar-Nachrichten im Überblick
 
Ergebnisse 1 bis 10 von 103
Die weltweit installierte Photovoltaik-Leistung erreichte im Berichtsjahr 139 Gigawatt, die installierte CSP-Leistung kam auf 3,4 GW

Worldwatch Institute: Weltweiter Solar-Zubau erreichte 2013 neuen Jahresrekord

31.07.2014

Im Jahr 2013 wurden so viele Photovoltaik-Anlagen und solarthermischen Kraftwerke (CSP) installiert wie noch in keinem Jahr zuvor. Die Solarstrom-Erzeugung brach alle bisherigen Rekorde. Der Photovoltaik-Zubau betrug über 39 Gigawatt (GW) und machte ein Drittel der neu installierten Erneuerbare-Energien-Kapazität aus, berichten Max Lander und Xiangyu Wu im neuesten Worldwatch-Bericht “Vital Signs Online”. Weiterlesen...

Der Vorstand der SMA Solar Technology AG rechnet für 2014 im besten Fall mit einem ausgeglichenen Ergebnis

Vorstand der SMA Solar Technology AG senkt Prognose für das laufende Geschäftsjahr und kündigt Streichung von 600 Stellen an

30.07.2014

Der Vorstand der SMA Solar Technology AG (Niestetal) geht für das laufende Geschäftsjahr von einer weltweit stagnierenden Photovoltaik-Nachfrage aus. Insbesondere in den Kernmärkten Europas sei die PV- und Wechselrichter-Nachfrage noch stärker eingebrochen als erwartet, berichtet SMA in einer Ad-hoc-Mitteilung. Zusätzlich führe der Verdrängungswettbewerb zu einem weiterhin hohen Preisdruck in der Branche. Vor diesem Hintergrund hat der Vorstand am 30.07.2014 beschlossen, seine Umsatz- und Ergebnisprognose für 2014 anzupassen. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der SMA-Vorstand mit einem Umsatz zwischen 850 Millionen Euro und 950 Millionen Euro (vormals: 1,0 Mrd. Euro bis 1,3 Mrd. Euro). Ein Verlust im laufenden Geschäftsjahr könne nicht mehr ausgeschlossen werden. Weiterlesen...

Die deutschen Photovoltaik-Anlagen erzuegten im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 18,3 Milliarden Kilowattstunden Solarstrom

BDEW: Erneuerbare Energien erreichen neuen Rekordwert; Photovoltaik legt um 27,3 % zu

30.07.2014

Der Anteil der erneuerbaren Energien am Brutto-Inlandsstromverbrauch ist im ersten Halbjahr 2014 voraussichtlich auf 28,5 Prozent gestiegen. Dies ergaben vorläufige Erhebungen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Der weitere Zubau und die günstigen Witterungsverhältnisse haben den erneuerbaren Energien zur Jahresmitte einen neuen Rekordwert beschert. Photovoltaik-Anlagen produzierten 18,3 Milliarden Kilowattstunden Solarstrom und legten damit um 27,3 Prozent zu. Auch die Biomasse verbuchte ein Plus von 5,2 Prozent. Diese Anlagen erzeugten in der ersten Jahreshälfte rund 22 Mrd. kWh. Weiterlesen...

Die Solar-Leasing-Kunden erhalten direkte Photovoltaik-Leistungsgarantien vom Hersteller

SunPower unterzeichnet zweite Kreditvereinbarung für privates Solar-Leasing-Programm; Hannon Armstrong stellt 44,5 Millionen US-Dollar zur Verfügung

29.07.2014

Die Hannon Armstrong Sustainable Infrastructure Capital Inc. (HASI, Annapolis, Maryland, USA) und die SunPower Corp. (San Jose, Kalifornien, USA) haben eine Vereinbarung geschlossen, wonach HASI SunPower einen Kredit im Umfang von bis zu 44,5 Millionen US-Dollar für sein privates Solar-Leasing-Programm zur Verfügung stellen wird. „Wir freuen uns, die Partnerschaft mit Hannon Armstrong auszubauen, um die Nachfrage nach unserem Photovoltaik-Leasingprogramm weiter zu bedienen“, sagte der Finanzchef von SunPower, Chuck Boynton. Weiterlesen...

Der Absatz von Photovoltaik-Modulen der SolarWorld AG ist international stark gestiegen

SolarWorld AG meldet vorläufige Geschäftszahlen zum 1. Halbjahr: Absatz um 53 Prozent gesteigert; 13 % Umsatzplus

28.07.2014

Im 1. Halbjahr 2014 steigerte die SolarWorld AG (Bonn) nach vorläufigen Angaben ihre konzernweiten Absatzmengen um 53 Prozent auf 357 Megawatt (H1 2013: 233 MW). Hierzu habe vor allem die dynamische Entwicklung des Photovoltaik-Geschäfts in den USA, Großbritannien und Frankreich beigetragen, berichtet das Unternehmen. Während der Absatz von Photovoltaik-Modulen international stark gestiegen ist, lag das Geschäft mit kompletten Systemen insbesondere aufgrund der Schwäche des deutschen Photovoltaik-Marktes unter Plan. Weiterlesen...

SEIA-Präsident Rhone Resch sagt, die Entscheidung des DOC werde den amerikanischen Verbrauchern und dem Großteil der US-Photovoltaik-Industrie schaden

USA verhängen neue Strafzölle auf Photovoltaik-Importe aus China und Taiwan; Solar-Verbände kritisieren Entscheidung des Handelsministeriums

28.07.2014

Der Solar-Handelsstreit zwischen den USA und China eskaliert: Nun hat das US-Handelsministerium (DOC) weitere Strafzölle auf chinesische Photovoltaik-Module und erstmals auch auf taiwanesische Solarzellen verhängt. Die Entscheidung wurde am 25.07.2014 bekannt gegeben. Die Antidumping-Zölle liegen zwischen 26,33 % und 58,87 % für PV-Importe aus China und zwischen 27,59 % und 44,18 % für Importe aus Taiwan und gelten ab sofort. Weiterlesen...

Dr.-Ing. E.h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG: „Gerade in einem stark wachsenden Markt wie den USA ist fairer Wettbewerb unabdingbar für die Zukunft der Solarstromtechnologie“

SolarWorld begrüßt Antidumpingzölle der USA auf Photovoltaik-Produkte aus China und Taiwan

28.07.2014

Die US-Regierung hat am 25.07.204 die sofortige Einführung eines vorläufigen Antidumping-Zolls auf aus China und Taiwan importierte Photovoltaik-Produkte beschlossen. Die vom US-Handelsministerium festgelegten Antidumpingzölle liegen im Schnitt bei 36 Prozent für Solarzellen aus Taiwan und bei 42 Prozent für Photovoltaik-Produkte, die mehrheitlich in China gefertigt wurden. Zusammen mit vorher verhängten vorläufigen Antisubventionszöllen beträgt der kombinierte Zoll rund 47 Prozent. Weiterlesen...

Von Januar bis Mai 2014 wurden immer mehr chinesische Photovoltaik-Module in die USA verkauft

EnergyTrend: Folgen des Photovoltaik-Handelsstreits zwischen den USA und China werden erst 2015 deutlich; Hohe Lagerbestände verzögern Preiserholung

25.07.2014

Gespannt erwarten Photovoltaik-Hersteller die vorläufige Antidumping-Regelung für Photovoltaik-Importe aus China in die USA, die Ende Juli bekannt gegeben werden soll. Die Preise entlang der Photovoltaik-Wertschöpfungskette sinken weiter. Das liege an der Jahreszeit und an der schwachen Nachfrage in China und Japan, berichtet EnergyTrend, eine Abteilung von TrendForce (Taipeh, Taiwan). Die Preise für taiwanesische Solarzellen seien ganz besonders eingebrochen. Weiterlesen...

Nach der Übernahme gehört 3Sun vollständig Enel Green Power. Bild: Photovoltaik-Fabrik von 3Sun in Catania

Enel Green Power will Photovoltaik-Produktion von 3Sun in Italien alleine weiterführen

25.07.2014

Enel Green Power SpA (Rom, Italien) will die Anteile der Sharp Corporation (Osaka, Japan) und von STMicroelectronics am Gemeinschaftsunternehmen 3Sun Srl übernehmen. Sharp Corporation und STMicroelectronics sind mit jeweils einem Drittel an 3Sun beteiligt. Weiterlesen...

Photovoltaik-Kraftwerk in China. Laut Frost & Sullivan bestimmt der Asien-Pazifik-Raum die PV-Nachfrage 2014

Frost & Sullivan: Weltweites Solar-Marktvolumen wird sich bis 2020 auf 137 Milliarden US-Dollar verdoppeln

24.07.2014

Der verstärkte Fokus auf die Minderung von Treibhausgas- und anderen Schadstoff-Emissionen treibt den globalen Solar-Markt an. Wenn angemessene Gesetze sowie der Bedarf nach Energieautarkie und -sicherheit hinzukommen, kann der Solar-Markt rasch wachsen. Während sich der Absatz hauptsächlich auf den Asien-Pazifik-Raum konzentriere, gebe es auch in anderen Märkten klare Aufwärtstrends, heißt es in einer neuen Studie von Frost & Sullivan (Mountain View, Kalifornien, USA). Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 103