Anzeige
Anzeige


Die wichtigsten Solar-Nachrichten im Überblick
Ergebnisse 1 bis 10 von 113
Indiens Zielvorgaben für Photovoltaik-Dachanlagen bis 2022. Grafik: RESolve

Photovoltaik in Indien: MNRE gibt bundesstaatliche Ausbauziele für Dachanlagen mit insgesamt 40 Gigawatt vor

03.07.2015

Das indische Ministerium für neue und erneuerbare Energie (MNRE) hat jährliche Vorgaben für die Installation von Photovoltaik-Dachanlagen in jedem Bundesstaat veröffentlicht. Zur Erinnerung: Die Modi-Regierung hatte das PV-Ausbauziel für 2022 auf 100 GW erhöht. Davon sollen 40 GW mit Dachanlagen erreicht werden, berichtet RESolve Energy Consultants (Chennai, Indien). Weiterlesen...

Photovoltaik-Kraftwerk in Griechenland. Weltweit sind nun rund 200 Gigawatt installiert

Weltweit sind rund 200 Gigawatt Photovoltaik-Leistung installiert

02.07.2015

Die weltweit installierten Photovoltaik-Anlagen werden in diesen Tagen die Marke von 200 Gigawatt (GW) Gesamtleistung erreichen, berichtet der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar). Damit produzieren sie mehr Strom als 30 Kohle- oder Atomkraftwerke. Durch die Solarstrom-Erzeugung werden mehr als 100 Millionen Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) pro Jahr eingespart. Weiterlesen...

Computersimulation des Photovoltaik-Kraftwerks Kanoya Osaki Solar Hills mit 92 MW in der Präfektur Kagoshima

Kyocera Solar baut Photovoltaik-Kraftwerke mit 115 MW auf ehemaligen Golfplätzen in Japan

01.07.2015

Die Kyocera Corporation (Kyoto, Japan) berichtete am 30.06.2015, dass Kyocera TCL Solar LLC, ihr Gemeinschafts-Unternehmen mit der Century Tokyo Leasing Corporation, mit dem Bau eines Photovoltaik-Kraftwerks mit 23 MW auf einem ehemaligen Golfplatz in der japanischen Präfektur Kyoto begonnen habe. Das Kraftwerk soll pro Jahr rund 26.231 Megawattstunden Solarstrom erzeugen, was für rund 8.100 durchschnittliche Haushalte in der Gegend reichen würde. Außerdem entwickeln Kyocera und die Century Tokyo Leasing mit zwei Partnern ein PV-Projekt mit 92 MW in der Präfektur Kagoshima. Weiterlesen...

Photovoltaik-Produktion in der mittlerweile insolventen Solar-Fabrik. Der PV-Maschinenbau fürchtet, eine Verlängerung der Mindestimportpreise würde den Photovoltaik-Markt in der Europäischen Union weiter erheblich bremsen

VDMA fordert Ende der Photovoltaik-Handelsbarrieren: „Mindestimportpreis hemmt Marktentwicklung und Kostensenkung“

01.07.2015

Die Hersteller von Komponenten, Maschinen und Anlagen für die Photovoltaik in Deutschland fordern die Mindestimportpreise für chinesische Photovoltaik-Produkte auslaufen zu lassen und zu einem freien Handel zurückzukehren. „Alle Handelsbarrieren für die Photovoltaik sollten wegfallen. Barrieren jeglicher Art verteuern die Photovoltaik nur unnötig und führen zu Verunsicherung und Investitionszurückhaltung auf allen Wertschöpfungsstufen“, erklärt Dr. Peter Fath, Geschäftsführer der RCT Solutions GmbH und Vorsitzender des Vorstands von VDMA Photovoltaik-Produktionsmittel. Weiterlesen...

Photovoltaik-Kraftwerk von Solairedirect in Indien. Das Unternehmen ist in über 15 Ländern präsent

ENGIE kauft Mehrheitsanteil an Solairedirect und wird Photovoltaik-Marktführer in Frankreich

01.07.2015

ENGIE (Paris, Frankreich), vormals GDF Suez, hat soeben einen 95-prozentigen Anteil an dem Photovoltaik-Projektentwickler Solairedirect SA (ebda.) erworben und hat nun das komplette Stimmrecht in dem Unternehmen. Mit der Fusion kann ENGIE seine Position im Photovoltaik-Sektor stärken und wird in Frankreich Marktführer mit einer installierten PV-Leistung von 383 MW. Weiterlesen...

Advanced Energy wollte seine Präsenz in Photovoltaik-Wachstumsmärkten wie dem UK, Indien und Japan ausbauen und seine Strangwechselrichter-Technologie über den Kauf von RefuSol voranbringen. Bild: Wechselrichter von RefuSol

Advanced Energy will aus dem Photovoltaik-Wechselrichtergeschäft aussteigen

01.07.2015

Advanced Energy Industries, Inc. (Fort Collins, Colorado, USA) gab am 29.06.2015 eine strategische Entscheidung bekannt: Das Unternehmen will sich künftig auf sein Geschäftsfeld Energieumwandlung und Kontrolltechnologien konzentrieren und das Wechselrichter-Geschäft zurückfahren, das über die AE Solar Energy Inc., AEI Power GmbH und deren Tochterunternehmen läuft. Weiterlesen...

Der Photovoltaik-Zubau in Deutschland liegt deutlich unterhalb des gesetzlich festgelegten Zubaukorridors – dennoch sinkt die Solarstrom-Einspeisevergütung

Solarstrom-Einspeisevergütung für Photovoltaik-Anlagen sinkt wie in den drei vergangenen Quartalen um 0,25 Prozent

01.07.2015

Die Photovoltaik-Zubauzahlen der vergangenen zwölf Monate liegen in Deutschland laut Bundesnetzagentur mit etwa 1.581 Megawatt (MW) deutlich unterhalb des gesetzlich festgelegten Zubaukorridors von 2.400 bis 2.600 Megawatt. „Dieser Wert ist nur noch knapp über der Schwelle bei der die Vergütung nicht mehr abgesenkt würde“, sagte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. „Der Zubau von Photovoltaik-Anlagen ist auf niedrigem Niveau stabil.“ Weiterlesen...

Obwohl 2014 weniger neue Solarthermie-Anlagen in Europa installiert wurden als im Vorjahr, wuchs die installierte Gesamtkapazität zum Jahresende um 5,3 %

Solarthermie in Europa: ESTIF gibt positiven Ausblick für einige Marktsegmente trotz enttäuschender Gesamtentwicklung

01.07.2015

Obwohl die in Europa 2014 neu installierte Solarthermie-Kapazität rund 7 % niedriger war als im Vorjahr, wuchs die Gesamtleistung zum Ende des Jahres um 5,3 %. Für Deutschland war 2014 das dritte Jahr in Folge mit einem Rückgang, doch in einigen anderen Märkten sei eine Trendwende erkennbar, berichtet der europäische Solarthermie-Industrieverband ESTIF. Weiterlesen...

Die Windenergieanlagen in Deutschland erzeugten im ersten Halbjahr 2015 rund 39 Terawattstunden (TWh) Strom. Die deutschen Photovoltaik-Anlagen produzierten im gleichen Zeitraum über 19 TWh Solarstrom

BEE-Halbjahresbilanz: Wind stärkt Stromsektor, Photovoltaik-Ausbau rückläufig

30.06.2015

Ökostrom hat im ersten Halbjahr 2015 mit 32,5 Prozent zum gesamten Stromverbrauch in Deutschland beigetragen. Der Anstieg basiert maßgeblich auf dem starken Ausbau der Windenergie, gekoppelt mit guten Winderträgen, berichtet der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). „Mit knapp 33 Prozent ist der Erneuerbaren-Anteil im Stromsektor so hoch wie nie zuvor, das ist für Klimaschutz und Energiewende eine sehr gute Nachricht“, bekräftigt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des BEE. „Doch darf das erfreulich gute Ergebnis bei der Windstromerzeugung nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Ausbau bei anderen Erneuerbaren Energien, insbesondere Photovoltaik und Biogas, derzeit stark rückläufig ist. Weiterlesen...

Die jährliche weltweite Photovoltaik-Nachfrage wird laut GTM Research erstmals 100 GW übersteigen. Grafik: Greentech Media, Inc.

GTM Research: Weltweit installierte Photovoltaik-Leistung wird sich bis 2020 verdreifachen und 700 Gigawatt erreichen

30.06.2015

Das Marktforschungsunternehmen GTM Research (Boston, Massachusetts, USA) geht in seinem neuesten Report davon aus, dass sich die weltweit installierte kumulierte Photovoltaik-Leistung bis 2020 verdreifacht. Der „Global PV Demand Outlook 2015–2020: Exploring Risk in Downstream Solar Markets”, rechnet dann mit fast 700 Gigawatt (GW). 2019 wird die jährliche globale Photovoltaik-Nachfrage laut GTM Research erstmals 100 GW überschreiten. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 113