Politik

In diesem Themenkanal finden Sie systematisch zusammengestellte Informationen zur Solar-Politik

Veranstaltungen

Messen, Kongresse, Workshops, Vorträge, Seminare, Ausstellungen und weitere Veranstaltungen zu Photovoltaik, Solarthermie und solarem Bauen; regenerativen Energien, Energieeffizienz; Energie und Ökologie.

  • Informieren Sie die Branche, Ihre Partner und das Publikum über Ihre Veranstaltungen
  • Der Eintrag in den Solar-Terminkalender einschließlich Logo ist kostenlos

Als registrierter Nutzer haben Sie die Möglichkeit Ihre Veranstaltungen auf dem SolarServer zu veröffentlichen!

Sie haben noch keinen persönlichen Account? Registrieren Sie sich noch heute!

Sie haben noch keinen Brancheneintrag für Ihr Unternehmen? Gestalten Sie Ihren attraktiven Firmeneintrag, lassen Sie sich von Ihrer Zielgruppe noch schneller finden und machen Sie noch umfangreicher auf Ihre Leistungen aufmerksam. Und das zu unschlagbaren Konditionen!

Als registrierter Nutzer haben Sie die Möglichkeit Ihren Brancheneintrag auf dem SolarServer zu veröffentlichen!

Sie haben noch keinen persönlichen Account? Registrieren Sie sich noch heute!

Anzeige
Nachrichten zum Thema "Politik"

Mainauer Deklaration 2015: Nobelpreisträger rufen zum Klimaschutz auf

06.07.2015 |

Am 03.07.2015, dem Abschlusstag der 65. Lindauer Nobelpreisträger-Tagung, präsentierten und unterzeichneten auf der Bodenseeinsel Mainau über 30 Nobelpreisträger eine Erklärung zum Klimawandel. In der „Mainauer Deklaration 2015“ heißt es, „dass die Nationen der Welt die Chance der UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember 2015 nutzen und entschlossen handeln müssen, um die künftigen Emissionen weltweit zu begrenzen.“ Auf der 21. UN-Klimakonferenz soll eine neue internationale Klimaschutz-Vereinbarung in Nachfolge des Kyoto-Protokolls verabschiedet werden. Weiterlesen...

 
Aktueller Solar-Report

Photovoltaik-Trends 2010: Weltweites Wachstum: Verunsicherung auf dem deutschen Markt

24.05.2010 | Rolf Hug

Wie sich der bislang äußerst dynamische deutsche Photovoltaik-Markt unter den veränderten Rahmenbedingungen entwickeln wird, und ob das noch im November 2009 in der Sarasin-Studie prognostizierte Wachstum von 15 bis 20 % erreicht werden kann, ist ungewiss. So rechnet der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mit einem irreparablen Schaden für Deutschlands Solar-Industrie und sieht die Existenz tausender der in den letzten Jahren neu geschaffenen 60.000 Arbeitsplätze gefährdet. Weiterlesen...

Aktuelles Solar-Interview

Die Zukunft des deutschen Energiemarktes: Photovoltaik und Onshore-Windkraft werden das Wachstum beherrschen: Solar-interview mit Dr. Matthias von Bechtolsheim

07.07.2015 |

Die Rufe nach einer europäischen Energieunion mehren sich. Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise und den schwierigen Beziehungen zu Russland scheint eine Energieunion vielen EU-Verantwortlichen ein Ausweg aus der Abhängigkeit von Energieimporten zu sein. Welche Vorteile hätte eine solche Energieunion? Ein großes Problem ist, dass bereits bestehende EU-Vorgaben zu Energieeffizienz, den erneuerbaren Energien und der CO2-Reduzierung nicht durchgängig umgesetzt werden –ebenso wie die Vorgaben zur Integration der Strom- und Gasmärkte. Weiterlesen...

Aktueller Solar-Standpunkt

Volker Quaschning: Böses Spiel mit der EEG-Umlage; Erfolgsmeldungen der Bundesregierung gehen einher mit Zerschlagung großer Teile der deutschen Solar-Branche

20.10.2014 |

Volker Quaschning ist Professor für das Fachgebiet Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin. Im Solar-Standpunkt kritisiert Quaschning den Umgang der Bundesregierung mit dem Rückgang der EEG-Umlage, insbesondere von Energieminister Sigmar Gabriel. Die sinkende Ökostrom-Umlage sei keine Folge der EEG-Reform, im Gegenteil: Es sei längst absehbar gewesen, dass die EEG-Umlage für 2014 zu hoch festgelegt wurde. Erkauft worden seien die Erfolgsmeldungen der Bundesregierung mit einer Zerschlagung großer Teile der deutschen Photovoltaik-Branche, betont Quaschning. Weiterlesen...