Die wichtigsten Solar-Nachrichten im Überblick
Ergebnisse 31 bis 40 von 41
Nördlich von Port Augusta in Australien soll eines der größten solarthermischen Kraftwerke der Welt entstehen. Foto: Solarreserve

Solarreserve erhält Genehmigung

15.01.2018 |

Solarreserve hat die Baugenehmigung für sein Aurora Solar Energy Project in Australien erhalten. Weiterlesen...

Im Sommer soll Hyundais Brennstoffzellen-SUV Nexo in Deutschland auf den Markt kommen. Derweil bremst die EU die Technik aus, klagt der DWV. Foto: Hyundai

DWV: EU bremst Power-to-Hydrogen aus

12.01.2018 |

Der Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband (DWV) beklagt, dass die EU mit ihrer letzten Entscheidung zur Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) den Wasserstoff gegenüber Biokraftstoffen regulatorisch erheblich benachteiligt hat. Dabei werde das enorme Potential von Power-to-Hydrogen inzwischen von einer Vielzahl renommierter Experten bestätigt, so der Verband. Weiterlesen...

Das Solar Cluster Baden-Württemberg rät Hausbesitzern zum Mut, möglichst große PV-Anlagen aufs Dach zu setzen. Foto: Fotolia/Marina Lohrbach

Solar Cluster rät zu größeren PV-Anlagen

11.01.2018 |

Um 3 bis 5 Prozent sind handelsübliche Solaranlagen im Jahr 2017 günstiger geworden. Zum anderen ist die Vergütung für den in das Stromnetz eingespeisten Solarstrom im Januar mit 12,20 Cent pro Kilowattstunde stabil geblieben. Und wer seinen Strom selbst verbraucht, der hat aufgrund der gesunkenen Investitionskosten und der teilweise gestiegenen Strompreise noch mehr Gewinn als im vorigen Jahr. Darauf weist die Branchenvereinigung Solar Cluster Baden-Württemberg hin. Weiterlesen...

Solarpraxis-Chef Karl-Heinz Remmers will seine Vorzeige-Veranstaltung verkaufen. Foto: Solarpraxis Neue Energiewelt, Tom Baerwald

Forum Solarpraxis/Forum Neue Energiewelt soll verkauft werden

10.01.2018 |

Die Solarpraxis Neue Energiewelt AG will ihr Geschäftsfeld Veranstaltungen an die Conexio GmbH verkaufen. Conexio ist eine Tochter der Solar Promotion GmbH, Ausrichterin der Intersolar. Weiterlesen...

Die Nachfrage nach Solarstromspeichern war im vergangenen Jahr bereits hoch und sie dürfte in diesem noch steigen. Der staatliche Fördertopf könnte 2018 deshalb recht schnell leer sein. Foto: Sonnen

Solarstromspeicher werden auch 2018 finanziell unterstützt

10.01.2018 |

Der Bund fördert Solarstromspeicher auch im Jahr 2018. Privatpersonen und Unternehmen können von der staatlichen KfW Bankengruppe einen zinsverbilligten Kredit mit hohem Tilgungszuschuss in Anspruch nehmen. Die Konditionen sind zum 1. Januar jedoch etwas schlechter geworden. Weiterlesen...

Im Bild ein Elektrodenwickler im ZSW: Prismatische Batteriezellen mit Flachwickeln haben sich in der Praxis gut bewährt und sind bei der deutschen Automobilindustrie weit verbreitet für den Einsatz in Elektroautos. Künftig sollen die Elektrodenbänder in der Zelle anstatt gewickelt auch gestapelt werden. Das spart Platz und hat einen homogeneren Zellaufbau zur Folge, der die Zelleigenschaften verbessert. Forschung und Industrie wollen diese erfolgversprechende Produktionstechnologie nun in Deutschland etablieren. Foto: ZSW

ZSW entwickelt neuen Prozess für Hochleistungsbatterien

08.01.2018 |

Die Pilotfertigung für Lithium-Ionen-Zellen am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW) in Ulm ist für die vollautomatische Assemblierung von prismatischen Zellen mit gewickelten Elektroden (im PHEV-1-Format) ausgelegt. Ab Januar 2018 wird sie im Rahmen des neuen Projekts „STACK“ um die aussichtsreiche Stapeltechnik erweitert. Weiterlesen...

Die Staatengemeinschaft einigte sich im Dezember 2015 im Pariser Klimaabkommen auf eine Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius. Foto: Pixabay

SFV legt Rechtsgutachten zum Pariser Klimaschutzabkommen vor

08.01.2018 |

Ein im Auftrag des Solarenergie-Fördervereins (SFV) erstellten Rechtsgutachtens durch die Universität Rostock zum Klimaschutzabkommen in Paris kommt zu dem Ergebnis, dass sich die Einhaltung des Paris-Abkommens nicht gerichtlich zwar nicht erzwingen ließe. Doch erleichterte die Sachfeststellungen dieses international gültigen Vertragswerks eventuelle Klagen vor nationalen Gerichten auf vorsorgende Schutzmaßnahmen der Staaten gegen Gefährdung des Menschenrechts auf körperliche Unversehrtheit und ein lebensnotwendiges Existenzminimum. Hier die Zusammenfassung der Studie: Weiterlesen...

Die Grafik zeigt die Nettostromerzeugung aus Kraftwerken zur öffentlichen Stromversorgung. Die Erzeugung aus Kraftwerken von „Betrieben im verarbeitenden Gewerbe sowie im Bergbau und in der Gewinnung von Steinen und Erden“, d.h. die industrielle Erzeugung für den Eigenverbrauch, ist bei dieser Darstellung nicht berücksichtigt. Grafik: Fraunhofer ISE

Stromerzeugung in Deutschland 2017: Solar- und Windenergie übertreffen erstmals Kohle und Kernenergie

05.01.2018 |

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben Daten zur Stromerzeugung in Deutschland im Jahr 2017 vorgelegt. Danach lag die Stromproduktion aus Solar- und Windenergieanlagen mit 140 Terrawattstunden in Summe erstmals vor Braunkohle, Steinkohle und Kernkraft. Weiterlesen...

Das Kerngeschäft der deutschen Solarequipment-Hersteller wird nach wie vor in Ostasien gemacht. Der von dort stammende Anteil am Gesamtumsatz belief sich im dritten Quartal 2017 auf 81 Prozent laut VDMA. Foto: Hanwha

Asienaufträge werden abgearbeitet

04.01.2018 |

Der Markt für Solarequipment hat sich laut VDMA Photovoltaik-Produktionsmittel wieder beruhigt, nachdem der Jahresstart von kräftigen Investitionen geprägt war. Weiterlesen...

Hoher Wettbewerb bei den Ausschreibungen. Solaranlagen in Bayern und Mecklenburg-Vorpommern konnten die meisten Zuschläge verzeichnen. Foto: Fotolia

Bundesnetzagentur veröffentlicht Auswertung „EEG-in-Zahlen 2016“

03.01.2018 |

Die Bundesnetzagentur gibt mit dem Bericht „EEG in Zahlen“ für das Jahr 2016 einen umfassenden Überblick über die Kernaspekte der erneuerbaren Energien in Deutschland heraus. Weiterlesen...

Ergebnisse 31 bis 40 von 41